Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Karateabteilung

Was Ist KO SHIO TAO Karate?
Auf den Spuren der traditionellen Lehre möchten wir mit " Ko-Shio-Tao-Karate" versuchen, parallel zur modernen Selbstverteidigung, Eigenschaften wie Hilfsbereitschaft, Respekt vor dem Nächsten und vor allem Bescheidenheit zu aktivieren, die als Gegengewicht zur Gewalt stehen und zu einem ausgeglichenen Wesen beitragen. Es gibt viele Gründe, die einen Menschen dazu bewegen, Karate lernen zu wollen:

  • man wurde belästigt und war nicht in der Lage, sich zu wehren
  • man möchte stark sein und von anderen bewundert werden
  • man möchte eine anspruchsvolle Sportart betreiben
  • man ist vom asiatischen Flair dieser Sportart fasziniert usw.... .

Je nachdem, welche Karate-Art man lernt, in welcher Schule und von welchem Trainer sie unterrichtet wird, werden diese Wünsche auch mehr oder weniger erfüllt. Der größte Gewinn dieser harten und faszinierenden Sportart ist aber:

"Das Entdecken- und Beherrschen-lernen der in uns vorhandenen Willenskraft"

Diese Willenskraft ist die Kraft, die uns dabei hilft auch scheinbar aussichtslose Situationen zu meistern, die uns nicht kampflos aufgeben lässt, ohne alles gegeben zu haben, was wirklich in uns steckt. Und das ist meist viel mehr, als man selbst glaubt.

Wenn wir heute behaupten können, dass KO - SHIO - TAO eine der besten Kampfsportarten ist, sollte dies nicht ein Grund dafür sein, es dabei zu belassen, sondern ein Ansporn es noch besser und wirkungsvoller zu gestalten und weiter in dieser Richtung zu arbeiten.
Die Hauptziele dieser Kampfkunst sind:
Ein gesundes Training bei maximalem geistigen und körperlichem Einsatz
Zur Erkenntnis zu gelangen, daß man mit einem starken Willen mehr erreichen kann, als man glaubt (z.B. durch den Bruchtest)
Effektive und realistische Übungen, die in erster Linie der Ausübung des Sportes dienen. Nur im Notfall darf damit versucht werden, Angriffe auf den eigenen Körper, oder den Körper dritter abzuwehren oder zu verhindern.

Die Hauptziele dieser Kampfkunst sind:

  • Ein gesundes Training bei maximalem geistigen und körperlichem Einsatz
  • Zur Erkenntnis zu gelangen, daß man mit einem starken Willen mehr erreichen kann, als man glaubt (z.B. durch den Bruchtest)
  • Effektive und realistische Übungen, die in erster Linie der Ausübung des Sportes dienen. Nur im Notfall darf damit versucht werden, Angriffe auf den eigenen Körper, oder den Körper dritter abzuwehren oder zu verhindern.

Abteilungsleiter

Peter Schweizer
Unterer Rosberg 14
71334 Waiblingen

Tel.: (+49) 172 71 18 32 4
E-Mail: peter@schweizer1.de

 

 

 

Trainer:

Zlatko Slivar (3. Dan)
Montag und Donnerstag 20.00 - 22.00 Uhr

E-Mail: slivar@web.de

 

Trainer:

Simon Dietrich (1.Dan)
Donnerstag 20.00 - 22.00 Uhr

Tel.: (+49)179 53 64 59 2
Email: simon.Dietrich@alice-dsl.net

Titelbild

Kinderkarate für Kinder von 8 - 14 Jahren:

Montags –> 18.30 - 19.30 Uhr
Trainer: Peter Schweizer
Ort: FSV Sportpark, Oberer Ring 6 (Gymnastikraum)

Jugendliche- und Erwachsenen-Karate:

Montags und Donnerstags: 20.00 - 22.00 Uhr.
Trainer: Zlatko Slivar ( 3.Dan), Peter Schweizer ( 2. Dan) und Simon Dietrich (1. Dan)
Ort: Staufer Schulzentrum (Neue Sporthalle)

Probetraining

Um einen Einblick in die Kunst der Selbstverteidigung und den Trainingsablauf zu bekommen, laden wir Sie gerne zu einem kostenlosen Probetraining ein. Eine Anmeldung zum Probetraing wird gewünscht.

Anmeldung über Peter Schweizer —> siehe Ansprechpartner:

So haben Sie die Möglichkeit den Ablauf und die Atmosphäre des KO SHIO TAO Karate kennen zu lernen und vor Ort, bei einem Gespräch mit den Trainern, sich ein genaues Bild über diese Art der Selbstverteidigung zu bilden.

Trainingsinhalte

Das Training beginnt jeweils mit einer Aufwärmphase von 20-30 Minuten. In dieser Zeit werden lockere Dehnungsübungen gemacht,um uns körperlich und geistig auf das Training vorzubereiten.Nach dem Aufwärmen gehen wir dann in die jeweiligen Einzel- und Partnerübungen über. In den Partnerübungen trainieren wir Selbstverteidigungstechniken, Kampftechniken und Katas.

Das Wort Kata bedeutet übersetzt "Form".

Ein Kata ist ein genau festgelegter Ablauf von verschiedenen Einzeltechniken. Diese Techniken werden immer wieder trainiert, sie sind die Basis des KO SHIO TAO Karate.

Unter anderem werden auch Fallschultechniken und Reaktionsübungen durchgeführt.

In regelmäßigen Abständen gibt es Sonderübungen wie Kampftraining und Bruchtestabende.

Bei dem Bruchtest werden Dachziegel und Holzbretter durchschlagen. Hierzu ist ein großes Maß an Konzentration und Schnelligkeit gefragt . Im Training gibt es immer wieder Reaktions- und Konzentrationsübungen mit denen wir uns gezielt auf solche Herausforderungen vorbereiten.

Je nach Trainingseifer können alle sechs Monate Prüfungen für den nächsten Gürtel durchgeführt werden.

Geschichte

Der Meister Zlatko Slivar, Träger des 3. Dan, Mitgründer des KO - SHIO - TAOPeter Schweizer, Träger des 2. DanSimon Dietrich, Träger des 1. DanClaus Wollenschläger, Träger des 2. DanArne Wißen, Träger des 1. DanDimitrios Aroniadas; Träger des 1. DanLogo FSV Karate

Ursprung des KO SHIO TAO KaratesDas Wort "KO-SHIO-TAO" ist alt-chinesisch und bedeutet:

"eine kleine Gelegenheit"

Diese Lehre entstand in Deutschland im Jahre 1977 und wurde unter der Führung des Kampfmeister Mario De Cristofaro zusammen mit anderen Nahkampfmeistern entwickelt.

Es setzt sich aus unterschiedlichen und sehr verschiedenen Kampfarten wie Tae-Kwon-Do, Kung-Fu, Jiu-Jitsu, Aikido und Allstyle Karate zusammen.

Seitdem wird es ständig optimiert und erweitert.

Vereinsgründung

Im Jahre 1981 gründete Zlatko Slivar (3.Dan) die Selbstverteidigungsabteilung KO-SHIO-TAO-Karate im Sport- und Kulturverein Waiblingen (SKV).

Seit dieser Zeit trainieren Mädchen und Jungen, Frauen und Männer die Selbstverteidigung aus einer Mischung von vielen asiatischen Sportarten in Verbindung mit dem klassischen Karate.
Bisher konnten 6 Karatekas den Grad des Schülers verlassen, um den Schwarzen Gürtel des Meisters tragen zu dürfen.